Star-Tenor Rolando Villazón designt exklusive Mokkatasse

Datum: 24.01.2019

Share via

Im Mai 1782 fand im Wiener Augarten das erste der berühmten Morgenkonzerte statt – unter der Leitung von Wolfgang Amade Mozart. Eben dieses Genie der Musikgeschichte bringt die Porzellanmanufaktur Augarten erneut mit Musik in Verbindung: Star-Tenor Rolando Villazón, Leiter der weltberühmten Salzburger Mozartwoche, welche seit 1956 von der internationalen Stiftung Mozarteum veranstaltet wird, entwarf höchstpersönlich eine exklusive Mokkatasse für die im Augarten beheimatete Porzellanmanufaktur. Im Mittelpunkt des Designs – wie kann es auch anders sein – Mozart, der die ganze Welt mit seiner Musik umarmen möchte.

Mit der von Rolando Villazón entworfenen Mokkatasse wird nun ein weiteres Meisterwerk zum Leben erweckt – ganz nach dem Motto der Mozartwoche 2019 „Mozart lebt.“.

Der mexikanisch-französische Star-Tenor, Schriftsteller und auch begnadeter Zeichner mit österreichischen Vorfahren stellt den Ausnahmekünstler Mozart in den Mittelpunkt seines Designs. Die vielfältige künstlerische Begabung von Villazón schafft somit eine gekonnte kunstsinnige Klammer, die Mozart, die Stiftung Mozarteum, den Augarten und die Porzellanmanufaktur Augarten vereint. Die von Rolando Villazón liebevoll, verschmitzt und weltumarmend gestalteten Mokkatassen werden ab sofort in begrenzter Stückzahl exklusiv in den Augarten Filialen in Wien, Salzburg und Linz und in den Museumsshops in Mozarts Geburtshaus und Mozarts Wohnhaus in Salzburg erhältlich sein.

Zudem können die entzückenden Tassen auch im Webshop der Porzellan Manufaktur Augarten erworben werden.