Klasmann

Ovale Schale

Art.-Nr.: 842818 Category:

Das Service trägt den Namen seiner Designerin – Ursula Klasmann. 1930 in Tallin, Estland geboren, absolvierte sie von 1950 bis 1954 ihr Studium an der Akademie für Angewandte Kunst in Wien bei Prof. Oswald Haerdtl – einem Mitglied der Wiener Werkstätte – in der Klasse für gewerbliche und industrielle Entwürfe. 1955 absolvierte sie seine Meisterklasse. Von 1955 bis 1985 war Ursula Klasmann in der Wiener Porzellanmanufaktur Augarten als künstlerische Mitarbeiterin tätig, wo sie neben zahlreichen Form- und Dekorentwürfen auch das Speiseservice der Form 75 kreierte.

Dieses entsprach einer damals aktuellen Formensprache und wurde bereits 1960 auf der Triennale in Mailand ausgestellt – bei der Handwerksmesse in München 1965 erhielt es sogar eine Auszeichnung. Ziel der Künstlerin war es, ein fahnenloses weißes Service zu entwerfen, bei dem alle Einzelteile ein stimmiges Ganzes ergeben.

Augarten legt dieses Speiseservice neu auf, um den Wunsch jünger Kunden nach zeitloser Formensprache und schlichtem Design Rechnung zu tragen. Das Service besticht durch klare und schlichte Linien und verzichtet auf aufwändige Dekoration, um die spannende Formgebung noch stärker zu unterstreichen. Erhältlich ist es in weiß und mit Platinrand.

Der Brückenschlag zwischen Tradition und dem modernen Stilempfinden ist eine Herausforderung, der die Künstler in der Porzellanmanufaktur Augarten mit immer neuen Ideen und Entwürfen Rechnung tragen. In der Studioabteilung der Manufaktur werden ständig neue Kombinationen von Farben und Formen entwickelt, Entwürfe von Künstlern reflektiert und Neuheiten erarbeitet. Aus dieser Arbeit entstehen Neuauflagen, die dem Manufakturgedanken – die Fertigung und Bemalung von Hand – gleichermaßen verpflichtet sind wie dem modernen Design.

Leeren

Zahlungen: