Porzellanfigur Eve&Eve von Julia Hanzl

Show filters

Die Designerin Julia Hanzl widmet sich in ihren Skulpturen dem Thema Weiblichkeit

Die talentierte Julia Hanzl entdeckte früh ihre Affinität zu Kunst und zum Kunsthandwerk. Künstlerische Vorbilder hat sie keine konkreten, jedoch bedient sie sich Elementen aus sämtlichen Epochen. Ihr Frühwerk hat erkennbare Ähnlichkeit mit den expressiven Arbeiten der Wiener Werkstätte. Ein deutlicher Bruch mit der Tradition des späten Jugenstils/Art déco fand nahezu schlagartig etwa 2010 statt. Die Fertigkeiten zum Modellieren der keramischen

Köpfe erwarb sich Julia Hanzl in erster Linie autodidaktisch. „Die Technik beim Anfertigen von Keramiken ist nach wie vor sogleich mein Feind als auch mein größter Herausforderer.“

Zwei weibliche Figuren in sinnlicher Umarmung – EVE & EVE heißt die kleine Statue, die von der Mödlinger Bildhauerin Julia Hanzl modelliert wurde. Insgesamt zehn Abgüsse werden davon in Zusammenarbeit mit der Porzellanmanufaktur Augarten gemacht. „Ich möchte an jeder Statue eine kleine Veränderung vornehmen, sodass alle zehn einzigartig sind“, so Julia Hanzl. Julia Hanzl zeigt

in dieser Statue das Thema Weiblichkeit sehr offen.