Art Déco und die Wiedereröffnung im Augarten

Datum: 18.04.2014

Share via

Mit dem Wiener Art Déco erreichte die Manufaktur einen neuerlichen Höhepunkt. Am 2. Mai 1923 wird die Porzellanmanufaktur im Schloss Augarten – dem heutigen Standort – wieder eröffnet. Unter dem neuen Namen „Wiener Porzellanmanufaktur Augarten“ soll die Tradition der ehemaligen kaiserlichen Manufaktur fortgesetzt und um neue Impulse bereichert werden. Die Manufaktur öffnet sich modernen Strömungen und realisiert Entwürfe von zeitgenössischen Künstlern wie Josef Hoffmann, Michael Powolny, Franz von Zülow und anderen Vertretern der Wiener Werkstätte. Die Kooperation mit berühmten Kunstschaffenden befruchtet bis heute die Formensprache des Unternehmens im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne.